Dil
2222500007: WAECO PerfectCharge IU 404A, 400

WAECO PerfectCharge IU 404A, 400 Ah, 3, 230>24 V

WAECO PerfectCharge IU 404A, 400 Ah, 3, 230>24 V WAECO PerfectCharge IU 404A, 400 Ah, 3, 230>24 V

Ausverkauft

Preis auf Anfrage

 

Starter- und Versorgungsbatterien sind für verschiedene Aufgaben konzipiert. So müssen Starterbatterien zum Starten des Motors zunächst einen grossen Strom liefern und dienen dann als Energiepuffer mit kleinen Teilzyklen.
Versorgungs- oder Bordbatterien hingegen werden durch kleinere Ströme über längere Zeiträume entladen und dann wieder geladen. Auf diese Weise unterliegen sie einer wesentlich stärkeren Belastung. Der optimalen Ladetechnik kommt daher eine ganz besondere Bedeutung zu. IU0U-Ladegeräte von WAECO sorgen dafür, dass Ihre Batterien lange leben und keinen Schaden nehmen. Sie sind das Optimum für alle Versorgungsbatterien (Gel-, Vlies- (AGM-) und Nassbatterien), weil sie schnell und zugleich sehr schonend laden.

Warum eine regelmässige Vollladung wichtig ist!
Von einer Batterie erwartet man jederzeit volle Kapazität und hohe Startströme. Die kann sie aber nur liefern, wenn sie entsprechen gepflegt wird. Dazu gehört auch das regelmässige Nachladen. Das geschieht während der Fahrt und erfüllt auch für einige Tage seinen Zweck. Eine 100 %ige Vollladung, wie sie die Batteriehersteller fordern, wird so meist nicht erreicht. Sie ist jedoch zwingend notwendig, um eine Sulfatierung und damit die frühzeitige Alterung der Batterie zu verhindern. Der Einsatz eines WAECO Batterieladers mit IU0U-Ladekennlinie löst das Problem, lädt die Batterie schonend und tatsächlich zu 100 % voll. Wir raten Ihnen, Ihre Batterie mindestens einmal pro Monat vollzuladen und damit gleichzeitig zu pflegen. Auch wenn Sie planen, Ihr Freizeitfahrzeug für eine Weile stillzulegen, sollten Sie zuvor die Batterie vollladen.

IU0U-Ladecharakteristik
Diese schnelle und schonende Ladetechnik baut auf der bewährten IU-Ladecharakteristik auf. Sie enthält zusätzlich die Zeitkonstante 0 und eine weitere Konstantspannung U für die Ausgleichsladung der Batterie. Wie bei der IU-Ladekennlinie wird auch hier der Ladevorgang mit konstantem Strom gestartet. Nach Erreichen der Gasungsspannung bleibt diese so lange erhalten, bis der Ladestrom auf einen Minimalwert gesunken ist. Dann wird die Ladespannung auf die Ladungserhaltungsspannung reduziert - der Ladevorgang ist beendet.

Begrenzung der U0-Phase
Um Überladungen bei gleichzeitiger Stromentnahme durch Verbraucher zu vermeiden, ist die U0-Phase zeitlich begrenzt.
Die Umschaltung von der Ladespannung U0 zur Erhaltungsspannung U soll dann erfolgen, wenn die Batterie 100 % geladen ist. Als Anzeichen dafür gilt die geringe Stromaufnahme.
Wird das Batterienetz währen des Ladens mit einem Verbraucherstrom (z.B. eingeschaltetes Licht) belastet, erreicht der Ladestrom nie den geringen Stromwert, der zum Umschalten auf die U-Phase erforderlich ist. Durch die Begrenzung der U0-Phase auf eine endliche Zeit wird unabhängig vom Ladestrom auf die U-Phase umgeschaltet. Ein Überladen der Batterie ist unmöglich.

Das gleichzeitige Laden von mehreren Batterien
Werden zwei oder mehrere Batterien unabhängig voneinander genutzt, fällt auch die Belastung unterschiedlich aus, und dieser entsprechend müssen sie nachgeladen werden.
Das berücksichtigen die PerfectCharge Doppel- oder Tripellader der Serie IU 152A bis zu IU 802A mit zwei oder drei Ausgängen. Ein separater Ladeausgang für die Starterbatterie der Geräte rundet das Programm ab.
Die im Ladegerät befindlichen Dioden trennen den Ladestrom und verhindern einen Ladeausgleich unter den Batterien. Beim Laden wird zunächst die schwächere Batterie auf das Leistungsniveau der volleren gebracht. Auf gleichem Spannungsniveau geht´s dann für beide oder alle drei Batterien weiter bis zum Ende des Ladevorgangs. Selbstverständlich kann bei Benutzung von einem Doppel- oder Tripellader auch nur eine oder zwei Batterien angeschlossen werden.

Die Vorteile eines Temperaturfühlers
Der Temperaturfühler ist dann zu empfehlen, wenn Ladevorgänge in unterschiedlichen oder extremen Umgebungstemperaturen erfolgen sollen. Denn die Temperatur hat einen starken Einfluss auf die optimale Ladespannung einer Batterie. So liegt bei kalten Batterien die Gasungsspannung höher als bei warmen Batterien. Der Fühler wird an der Batterie oder in ihrer Nähe angebracht und misst die Temperatur. Je nach Ergebnis erhöht oder erniedrigt das Ladegerät die Lade- und Erhaltungsspannung. Bei hoher Temperatur wird die Spannung reduziert (Gasungsschutz), bei niedriger entsprechend erhöht (bessere Vollladung der Batterie).
Alle PerfectCharge IU0U-Lader der Serie IU 152A bis IU 802A können zusätzlich mit dem Temperaturfühler TF-500 ausgestattet werden. Nur als Zubehör erhältlich.

* Mehrstufige IU0U-Kennlinie optimiert zum Laden von Nass-, Gel- und Vliessbatterien
* Überladungsschutz durch zeitliche Begrenzung der U0-Phase (8/16 h)
* Schnelles Laden ohne Stromschwankungen
* Sleep Mode
* Einzeln verstellbare, aufsteckbare Montagefüsse
* Montagehilfe mit Kabelmanagement
* Abluftadapter
* Fernbedienung und Temperaturfühler als Zubehör

LIEFERUMFANG
* Waeco PerfectCharge IU 404A
* Anleitung
* Abluftadapter
* Montagehilfe

TECHNISCHE DATEN
Batterietyp: Gel-, Vlies- (AGM-), Nassbatterien
Batterieanschluss: 3
- Starterbatterieausgang: k.A.
Ladestrom: max. 40 A
Eingangsspannungsbereich: 207-253 V AC
- Frequenzbereich: 50-60 Hz
Ladeschlussspannung: 28.8/29.6 V DC
- Erhaltungsladespannung: 27.6 V DC
Ladeart: automatik
- -charakteristik: IU0U
Kennlinie: IU0U, mehrstufig
Begrenzung für: U0-Phase
- länge: 8, 16 h
Überlast-/Kurzschlussschutz: JA
Sleep Mode: JA
DIP-Schalter: JA
Anzeige: Status LEDs für: I Phase, IU Phase, U Phase
Batteriekapazität
- max.: 400 Ah
- min.: k.A.
Starthilfefunktion: Nein
Schutzklasse: IP21
Betriebstemperatur: 0 °C bis +50 °C
Abmessungen: LxBxH: 453x208x96 mm
Gewicht: 6.500 kg

Irrtümer vorbehalten

 
 

 
Passend zu WAECO PerfectCharge IU 404A, 400 Ah, 3, 230>24 V empfehlen wir:

 

Warenkorb: