Dil

Anhänger

Liste Bilder

rwd   1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   10   fwd

Gelbgold mit Weissgold mit Zirkonia, 750/18 K, 9 mm

Gelbgold mit Weissgold mit Zirkonia, 750/18 K, 9 mm

Abmessungen: - Breite: 9 mm - Länge: 16 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: weniger Frau: JA Spezielles/Beschreibung: 5 Steine, bicolor, es wurden zwei Metalle verarbeitet - Öse: 2.5 mm - Oberfläche: poliert - Reinheit: Gelbgold: 750/18 K Weissgold: 750/18 K - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD ist eine Legierung, dabei wird dem Feingold Silber und Kupfer beigemischt. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe, von hellgelb, mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. Es wird sogar als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E175 verwendet, z. B. als Dekoration in Form von Blattgoldflocken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird wieder ausgeschieden. Durch seine Eigenschaften eignet sich Gold als Zahnersatz. Das zugleich als ein Statussymbol in bestimmten Kulturen existiert. Die Bedeutung für den Menschen sieht man auch darin, dass über Dreiviertel des geförderten Goldes zu Schmuck verarbeitet wird. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeit wird in Gold angelegt. Klassische Goldlegierungen für Schmuck gehören dem Dreistoffsystem Gold-Silber-Kupfer an. Ein Grund dafür ist, dass diese Metalle auch natürlich miteinander vorkommen und es bis ins 19. Jahrhundert in Europa verboten war, Gold mit anderen Metallen zu legieren. Legieren bedeutet in diesem Zusammenhang letztendlich immer ein 'Verdünnen' des reinen Goldes, man 'verdünnt' aber auch seine geschätzten Eigenschaften wie Farbe, Korrosionsfestigkeit, Preis, Dichte, gewinnt aber z. B. mechanische Festigkeit und Polierfähigkeit hinzu. Gold wird dem Sternzeichen Löwen zugeordnet und symbolisiert Reichtum und Erfolg. WEISSGOLD ist eine Goldlegierung, die durch Beimischung anderer Metalle eine weiss-blassgetönte Färbung ergeben. Als Zusätze werden hauptsächlich Palladium, Silber oder früher sehr oft Nickel verwendet. Da jedoch der Nickelanteil auf der haut allergische Reaktionen hervorrufen kann, wird es mittlerweile in fast allen modernen Schmucklegierungen weitestgehend vermieden. ZIRKONIA (Formel: ZrO2, Zirkoniumdioxid) ist ein synthetischer Ersatz für Diamant. Die Härte ist fast so hoch (8.5 gegenüber 10) und damit ist dieser Stein auch kaum gefährdet gegen Beschädigungen. Allerdings kann daher schnell etwas anderes damit zerkratzt werden. Irrtümer vorbehalten

CHF 253.30

Ab Zentrallager

Gelbgold mit Weissgold, 375/9 K, 15 mm, Herzmedaillon

Gelbgold mit Weissgold, 375/9 K, 15 mm, Herzmedaillon

Abmessungen: - Breite: 15 mm - Länge 16.5 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: weniger Frau: JA Spezielles/Beschreibung: aufklappbares Medaillon, bicolor, es wurden zwei Metalle verarbeitet - Öse: 2 mm - Oberfläche: poliert und matt - Reinheit: Gelbgold: 375/9 K Weissgold: 375/9 K - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD ist eine Legierung, dabei wird dem Feingold Silber und Kupfer beigemischt. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe, von hellgelb, mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. Es wird sogar als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E175 verwendet, z. B. als Dekoration in Form von Blattgoldflocken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird wieder ausgeschieden. Durch seine Eigenschaften eignet sich Gold als Zahnersatz. Das zugleich als ein Statussymbol in bestimmten Kulturen existiert. Die Bedeutung für den Menschen sieht man auch darin, dass über Dreiviertel des geförderten Goldes zu Schmuck verarbeitet wird. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeit wird in Gold angelegt. Klassische Goldlegierungen für Schmuck gehören dem Dreistoffsystem Gold-Silber-Kupfer an. Ein Grund dafür ist, dass diese Metalle auch natürlich miteinander vorkommen und es bis ins 19. Jahrhundert in Europa verboten war, Gold mit anderen Metallen zu legieren. Legieren bedeutet in diesem Zusammenhang letztendlich immer ein 'Verdünnen' des reinen Goldes, man 'verdünnt' aber auch seine geschätzten Eigenschaften wie Farbe, Korrosionsfestigkeit, Preis, Dichte, gewinnt aber z. B. mechanische Festigkeit und Polierfähigkeit hinzu. Gold wird dem Sternzeichen Löwen zugeordnet und symbolisiert Reichtum und Erfolg. WEISSGOLD ist eine Goldlegierung, die durch Beimischung anderer Metalle eine weiss-blassgetönte Färbung ergeben. Als Zusätze werden hauptsächlich Palladium, Silber oder früher sehr oft Nickel verwendet. Da jedoch der Nickelanteil auf der haut allergische Reaktionen hervorrufen kann, wird es mittlerweile in fast allen modernen Schmucklegierungen weitestgehend vermieden. Irrtümer vorbehalten

CHF 131.15

Ab Zentrallager

Gelbgold mit Weissgold, 375/9 K, 18 mm, Herzmedaillon

Gelbgold mit Weissgold, 375/9 K, 18 mm, Herzmedaillon

Abmessungen: - Breite: 18 mm - Länge 19 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: weniger Frau: JA Spezielles/Beschreibung: aufklappbares Medaillon, bicolor, es wurden zwei Metalle verarbeitet - Öse: 2 mm - Oberfläche: poliert und matt - Reinheit: Gelbgold: 375/9 K Weissgold: 375/9 K - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD ist eine Legierung, dabei wird dem Feingold Silber und Kupfer beigemischt. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe, von hellgelb, mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. Es wird sogar als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E175 verwendet, z. B. als Dekoration in Form von Blattgoldflocken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird wieder ausgeschieden. Durch seine Eigenschaften eignet sich Gold als Zahnersatz. Das zugleich als ein Statussymbol in bestimmten Kulturen existiert. Die Bedeutung für den Menschen sieht man auch darin, dass über Dreiviertel des geförderten Goldes zu Schmuck verarbeitet wird. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeit wird in Gold angelegt. Klassische Goldlegierungen für Schmuck gehören dem Dreistoffsystem Gold-Silber-Kupfer an. Ein Grund dafür ist, dass diese Metalle auch natürlich miteinander vorkommen und es bis ins 19. Jahrhundert in Europa verboten war, Gold mit anderen Metallen zu legieren. Legieren bedeutet in diesem Zusammenhang letztendlich immer ein 'Verdünnen' des reinen Goldes, man 'verdünnt' aber auch seine geschätzten Eigenschaften wie Farbe, Korrosionsfestigkeit, Preis, Dichte, gewinnt aber z. B. mechanische Festigkeit und Polierfähigkeit hinzu. Gold wird dem Sternzeichen Löwen zugeordnet und symbolisiert Reichtum und Erfolg. WEISSGOLD ist eine Goldlegierung, die durch Beimischung anderer Metalle eine weiss-blassgetönte Färbung ergeben. Als Zusätze werden hauptsächlich Palladium, Silber oder früher sehr oft Nickel verwendet. Da jedoch der Nickelanteil auf der haut allergische Reaktionen hervorrufen kann, wird es mittlerweile in fast allen modernen Schmucklegierungen weitestgehend vermieden. Irrtümer vorbehalten

CHF 176.95

Ab Zentrallager

Gelbgold mit Weissgold, 750/18 K, 10 mm, Engel

Gelbgold mit Weissgold, 750/18 K, 10 mm, Engel

Abmessungen: - Durchmesser: 10 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: JA Frau: JA Spezielles/Beschreibung: bicolor, es wurden zwei Metalle verarbeitet - Öse: 3 mm - Oberfläche: poliert und matt - Reinheit: Gelbgold: 750/18 K Weissgold: 750/18 K - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD ist eine Legierung, dabei wird dem Feingold Silber und Kupfer beigemischt. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe, von hellgelb, mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. Es wird sogar als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E175 verwendet, z. B. als Dekoration in Form von Blattgoldflocken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird wieder ausgeschieden. Durch seine Eigenschaften eignet sich Gold als Zahnersatz. Das zugleich als ein Statussymbol in bestimmten Kulturen existiert. Die Bedeutung für den Menschen sieht man auch darin, dass über Dreiviertel des geförderten Goldes zu Schmuck verarbeitet wird. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeit wird in Gold angelegt. Klassische Goldlegierungen für Schmuck gehören dem Dreistoffsystem Gold-Silber-Kupfer an. Ein Grund dafür ist, dass diese Metalle auch natürlich miteinander vorkommen und es bis ins 19. Jahrhundert in Europa verboten war, Gold mit anderen Metallen zu legieren. Legieren bedeutet in diesem Zusammenhang letztendlich immer ein 'Verdünnen' des reinen Goldes, man 'verdünnt' aber auch seine geschätzten Eigenschaften wie Farbe, Korrosionsfestigkeit, Preis, Dichte, gewinnt aber z. B. mechanische Festigkeit und Polierfähigkeit hinzu. Gold wird dem Sternzeichen Löwen zugeordnet und symbolisiert Reichtum und Erfolg. WEISSGOLD ist eine Goldlegierung, die durch Beimischung anderer Metalle eine weiss-blassgetönte Färbung ergeben. Als Zusätze werden hauptsächlich Palladium, Silber oder früher sehr oft Nickel verwendet. Da jedoch der Nickelanteil auf der haut allergische Reaktionen hervorrufen kann, wird es mittlerweile in fast allen modernen Schmucklegierungen weitestgehend vermieden. Irrtümer vorbehalten

CHF 141.30

Ab Zentrallager

Gelbgold mit Weissgold, 750/18 K, 11 mm, Engel

Gelbgold mit Weissgold, 750/18 K, 11 mm, Engel

Abmessungen: - Breite: 11 mm - Länge 13 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: JA Frau: JA Spezielles/Beschreibung: bicolor, es wurden zwei Metalle verarbeitet - Öse: 2.5 mm - Oberfläche: poliert und matt - Reinheit: Gelbgold: 750/18 K Weissgold: 750/18 K - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD ist eine Legierung, dabei wird dem Feingold Silber und Kupfer beigemischt. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe, von hellgelb, mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. Es wird sogar als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E175 verwendet, z. B. als Dekoration in Form von Blattgoldflocken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird wieder ausgeschieden. Durch seine Eigenschaften eignet sich Gold als Zahnersatz. Das zugleich als ein Statussymbol in bestimmten Kulturen existiert. Die Bedeutung für den Menschen sieht man auch darin, dass über Dreiviertel des geförderten Goldes zu Schmuck verarbeitet wird. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeit wird in Gold angelegt. Klassische Goldlegierungen für Schmuck gehören dem Dreistoffsystem Gold-Silber-Kupfer an. Ein Grund dafür ist, dass diese Metalle auch natürlich miteinander vorkommen und es bis ins 19. Jahrhundert in Europa verboten war, Gold mit anderen Metallen zu legieren. Legieren bedeutet in diesem Zusammenhang letztendlich immer ein 'Verdünnen' des reinen Goldes, man 'verdünnt' aber auch seine geschätzten Eigenschaften wie Farbe, Korrosionsfestigkeit, Preis, Dichte, gewinnt aber z. B. mechanische Festigkeit und Polierfähigkeit hinzu. Gold wird dem Sternzeichen Löwen zugeordnet und symbolisiert Reichtum und Erfolg. WEISSGOLD ist eine Goldlegierung, die durch Beimischung anderer Metalle eine weiss-blassgetönte Färbung ergeben. Als Zusätze werden hauptsächlich Palladium, Silber oder früher sehr oft Nickel verwendet. Da jedoch der Nickelanteil auf der haut allergische Reaktionen hervorrufen kann, wird es mittlerweile in fast allen modernen Schmucklegierungen weitestgehend vermieden. Irrtümer vorbehalten

CHF 151.50

Ab Zentrallager

Gelbgold mit Weissgold, 750/18 K, Kreuz

Gelbgold mit Weissgold, 750/18 K, Kreuz

Abmessungen: - Breite: 16 mm - Länge: 24 mm - Höhe: 1.3 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: JA Frau: JA Spezielles/Beschreibung: bicolor, es wurden zwei Metalle verarbeit - Öse: 5.5 mm - Oberfläche: poliert - Reinheit: Gelbgold: 750/18 K Weissgold: 750/18 K - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD ist eine Legierung, dabei wird dem Feingold Silber und Kupfer beigemischt. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe, von hellgelb, mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. Es wird sogar als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E175 verwendet, z. B. als Dekoration in Form von Blattgoldflocken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird wieder ausgeschieden. Durch seine Eigenschaften eignet sich Gold als Zahnersatz. Das zugleich als ein Statussymbol in bestimmten Kulturen existiert. Die Bedeutung für den Menschen sieht man auch darin, dass über Dreiviertel des geförderten Goldes zu Schmuck verarbeitet wird. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeit wird in Gold angelegt. Klassische Goldlegierungen für Schmuck gehören dem Dreistoffsystem Gold-Silber-Kupfer an. Ein Grund dafür ist, dass diese Metalle auch natürlich miteinander vorkommen und es bis ins 19. Jahrhundert in Europa verboten war, Gold mit anderen Metallen zu legieren. Legieren bedeutet in diesem Zusammenhang letztendlich immer ein 'Verdünnen' des reinen Goldes, man 'verdünnt' aber auch seine geschätzten Eigenschaften wie Farbe, Korrosionsfestigkeit, Preis, Dichte, gewinnt aber z. B. mechanische Festigkeit und Polierfähigkeit hinzu. Gold wird dem Sternzeichen Löwen zugeordnet und symbolisiert Reichtum und Erfolg. WEISSGOLD ist eine Goldlegierung, die durch Beimischung anderer Metalle eine weiss-blassgetönte Färbung ergeben. Als Zusätze werden hauptsächlich Palladium, Silber oder früher sehr oft Nickel verwendet. Da jedoch der Nickelanteil auf der haut allergische Reaktionen hervorrufen kann, wird es mittlerweile in fast allen modernen Schmucklegierungen weitestgehend vermieden. Irrtümer vorbehalten

CHF 187.10

Ab Zentrallager

Gelbgold mit Zirkonia, 375/9 K, 11 mm, Herz

Gelbgold mit Zirkonia, 375/9 K, 11 mm, Herz

Abmessungen: - Breite: 11 mm - Länge: 11 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: weniger Frau: JA Spezielles/Beschreibung: k.A. - Öse: 2 mm - Oberfläche: poliert - Reinheit: Gelbgold: 375/9 K - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD ist eine Legierung, dabei wird dem Feingold Silber und Kupfer beigemischt. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe, von hellgelb, mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. Es wird sogar als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E175 verwendet, z. B. als Dekoration in Form von Blattgoldflocken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird wieder ausgeschieden. Durch seine Eigenschaften eignet sich Gold als Zahnersatz. Das zugleich als ein Statussymbol in bestimmten Kulturen existiert. Die Bedeutung für den Menschen sieht man auch darin, dass über Dreiviertel des geförderten Goldes zu Schmuck verarbeitet wird. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeit wird in Gold angelegt. Klassische Goldlegierungen für Schmuck gehören dem Dreistoffsystem Gold-Silber-Kupfer an. Ein Grund dafür ist, dass diese Metalle auch natürlich miteinander vorkommen und es bis ins 19. Jahrhundert in Europa verboten war, Gold mit anderen Metallen zu legieren. Legieren bedeutet in diesem Zusammenhang letztendlich immer ein 'Verdünnen' des reinen Goldes, man 'verdünnt' aber auch seine geschätzten Eigenschaften wie Farbe, Korrosionsfestigkeit, Preis, Dichte, gewinnt aber z. B. mechanische Festigkeit und Polierfähigkeit hinzu. Gold wird dem Sternzeichen Löwen zugeordnet und symbolisiert Reichtum und Erfolg. ZIRKONIA (Formel: ZrO2, Zirkoniumdioxid) ist ein synthetischer Ersatz für Diamant. Die Härte ist fast so hoch (8.5 gegenüber 10) und damit ist dieser Stein auch kaum gefährdet gegen Beschädigungen. Allerdings kann daher schnell etwas anderes damit zerkratzt werden. Irrtümer vorbehalten

CHF 75.15

Ab Zentrallager

Gelbgold, 375/9 K, 11.5 mm, Herzmedaillon

Gelbgold, 375/9 K, 11.5 mm, Herzmedaillon

Abmessungen: - Breite: 11.5 mm - Länge 12 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: weniger Frau: JA Spezielles/Beschreibung: aufklappbares Medaillon - Öse: 1.5 mm - Oberfläche: k.A. - Reinheit: Gelbgold: 375/9 K - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD ist eine Legierung, dabei wird dem Feingold Silber und Kupfer beigemischt. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe, von hellgelb, mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. Es wird sogar als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E175 verwendet, z. B. als Dekoration in Form von Blattgoldflocken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird wieder ausgeschieden. Durch seine Eigenschaften eignet sich Gold als Zahnersatz. Das zugleich als ein Statussymbol in bestimmten Kulturen existiert. Die Bedeutung für den Menschen sieht man auch darin, dass über Dreiviertel des geförderten Goldes zu Schmuck verarbeitet wird. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeit wird in Gold angelegt. Klassische Goldlegierungen für Schmuck gehören dem Dreistoffsystem Gold-Silber-Kupfer an. Ein Grund dafür ist, dass diese Metalle auch natürlich miteinander vorkommen und es bis ins 19. Jahrhundert in Europa verboten war, Gold mit anderen Metallen zu legieren. Legieren bedeutet in diesem Zusammenhang letztendlich immer ein 'Verdünnen' des reinen Goldes, man 'verdünnt' aber auch seine geschätzten Eigenschaften wie Farbe, Korrosionsfestigkeit, Preis, Dichte, gewinnt aber z. B. mechanische Festigkeit und Polierfähigkeit hinzu. Gold wird dem Sternzeichen Löwen zugeordnet und symbolisiert Reichtum und Erfolg. Irrtümer vorbehalten

CHF 80.25

Ab Zentrallager

Gelbgold, 375/9 K, 11.5 mm, Medaillon

Gelbgold, 375/9 K, 11.5 mm, Medaillon

Abmessungen: - Breite: 11.5 mm - Länge 17 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: JA Frau: JA Spezielles/Beschreibung: aufklappbares Medaillon - Öse: 1.5 mm - Oberfläche: poliert - Reinheit: Gelbgold: 375/9 K - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD ist eine Legierung, dabei wird dem Feingold Silber und Kupfer beigemischt. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe, von hellgelb, mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. Es wird sogar als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E175 verwendet, z. B. als Dekoration in Form von Blattgoldflocken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird wieder ausgeschieden. Durch seine Eigenschaften eignet sich Gold als Zahnersatz. Das zugleich als ein Statussymbol in bestimmten Kulturen existiert. Die Bedeutung für den Menschen sieht man auch darin, dass über Dreiviertel des geförderten Goldes zu Schmuck verarbeitet wird. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeit wird in Gold angelegt. Klassische Goldlegierungen für Schmuck gehören dem Dreistoffsystem Gold-Silber-Kupfer an. Ein Grund dafür ist, dass diese Metalle auch natürlich miteinander vorkommen und es bis ins 19. Jahrhundert in Europa verboten war, Gold mit anderen Metallen zu legieren. Legieren bedeutet in diesem Zusammenhang letztendlich immer ein 'Verdünnen' des reinen Goldes, man 'verdünnt' aber auch seine geschätzten Eigenschaften wie Farbe, Korrosionsfestigkeit, Preis, Dichte, gewinnt aber z. B. mechanische Festigkeit und Polierfähigkeit hinzu. Gold wird dem Sternzeichen Löwen zugeordnet und symbolisiert Reichtum und Erfolg. Irrtümer vorbehalten

CHF 95.50

Ab Zentrallager

Gelbgold, 375/9 K, 14.5 mm, Herzmedaillon

Gelbgold, 375/9 K, 14.5 mm, Herzmedaillon

Abmessungen: - Breite: 14.5 mm - Länge 16.5 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: weniger Frau: JA Spezielles/Beschreibung: aufklappbares Medaillon - Öse: 2 mm - Oberfläche: k.A. - Reinheit: Gelbgold: 375/9 K - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD ist eine Legierung, dabei wird dem Feingold Silber und Kupfer beigemischt. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe, von hellgelb, mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. Es wird sogar als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E175 verwendet, z. B. als Dekoration in Form von Blattgoldflocken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird wieder ausgeschieden. Durch seine Eigenschaften eignet sich Gold als Zahnersatz. Das zugleich als ein Statussymbol in bestimmten Kulturen existiert. Die Bedeutung für den Menschen sieht man auch darin, dass über Dreiviertel des geförderten Goldes zu Schmuck verarbeitet wird. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeit wird in Gold angelegt. Klassische Goldlegierungen für Schmuck gehören dem Dreistoffsystem Gold-Silber-Kupfer an. Ein Grund dafür ist, dass diese Metalle auch natürlich miteinander vorkommen und es bis ins 19. Jahrhundert in Europa verboten war, Gold mit anderen Metallen zu legieren. Legieren bedeutet in diesem Zusammenhang letztendlich immer ein 'Verdünnen' des reinen Goldes, man 'verdünnt' aber auch seine geschätzten Eigenschaften wie Farbe, Korrosionsfestigkeit, Preis, Dichte, gewinnt aber z. B. mechanische Festigkeit und Polierfähigkeit hinzu. Gold wird dem Sternzeichen Löwen zugeordnet und symbolisiert Reichtum und Erfolg. Irrtümer vorbehalten

CHF 131.15

Ab Zentrallager

Gelbgold, 375/9 K, 15 mm, Engel

Gelbgold, 375/9 K, 15 mm, Engel

Abmessungen: - Breite: 15 mm - Länge 16.5 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: weniger Frau: JA Spezielles/Beschreibung: aufklappbares Medaillon - Öse: 2 mm - Oberfläche: k.A. - Reinheit: Gelbgold: 375/9 K - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD ist eine Legierung, dabei wird dem Feingold Silber und Kupfer beigemischt. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe, von hellgelb, mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. Es wird sogar als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E175 verwendet, z. B. als Dekoration in Form von Blattgoldflocken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird wieder ausgeschieden. Durch seine Eigenschaften eignet sich Gold als Zahnersatz. Das zugleich als ein Statussymbol in bestimmten Kulturen existiert. Die Bedeutung für den Menschen sieht man auch darin, dass über Dreiviertel des geförderten Goldes zu Schmuck verarbeitet wird. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeit wird in Gold angelegt. Klassische Goldlegierungen für Schmuck gehören dem Dreistoffsystem Gold-Silber-Kupfer an. Ein Grund dafür ist, dass diese Metalle auch natürlich miteinander vorkommen und es bis ins 19. Jahrhundert in Europa verboten war, Gold mit anderen Metallen zu legieren. Legieren bedeutet in diesem Zusammenhang letztendlich immer ein 'Verdünnen' des reinen Goldes, man 'verdünnt' aber auch seine geschätzten Eigenschaften wie Farbe, Korrosionsfestigkeit, Preis, Dichte, gewinnt aber z. B. mechanische Festigkeit und Polierfähigkeit hinzu. Gold wird dem Sternzeichen Löwen zugeordnet und symbolisiert Reichtum und Erfolg. Irrtümer vorbehalten

CHF 131.15

Ab Zentrallager

Gelbgold, 375/9 K, 15 mm, Herzmedaillon

Gelbgold, 375/9 K, 15 mm, Herzmedaillon

Abmessungen: - Breite: 15 mm - Länge 16.5 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: weniger Frau: JA Spezielles/Beschreibung: aufklappbares Medaillon - Öse: 2 mm - Oberfläche: k.A. - Reinheit: Gelbgold: 375/9 K - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD ist eine Legierung, dabei wird dem Feingold Silber und Kupfer beigemischt. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe, von hellgelb, mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. Es wird sogar als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E175 verwendet, z. B. als Dekoration in Form von Blattgoldflocken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird wieder ausgeschieden. Durch seine Eigenschaften eignet sich Gold als Zahnersatz. Das zugleich als ein Statussymbol in bestimmten Kulturen existiert. Die Bedeutung für den Menschen sieht man auch darin, dass über Dreiviertel des geförderten Goldes zu Schmuck verarbeitet wird. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeit wird in Gold angelegt. Klassische Goldlegierungen für Schmuck gehören dem Dreistoffsystem Gold-Silber-Kupfer an. Ein Grund dafür ist, dass diese Metalle auch natürlich miteinander vorkommen und es bis ins 19. Jahrhundert in Europa verboten war, Gold mit anderen Metallen zu legieren. Legieren bedeutet in diesem Zusammenhang letztendlich immer ein 'Verdünnen' des reinen Goldes, man 'verdünnt' aber auch seine geschätzten Eigenschaften wie Farbe, Korrosionsfestigkeit, Preis, Dichte, gewinnt aber z. B. mechanische Festigkeit und Polierfähigkeit hinzu. Gold wird dem Sternzeichen Löwen zugeordnet und symbolisiert Reichtum und Erfolg. Irrtümer vorbehalten

CHF 131.15

Ab Zentrallager

Gelbgold, 375/9 K, 18 mm, Herzmedaillon

Gelbgold, 375/9 K, 18 mm, Herzmedaillon

Abmessungen: - Breite: 18 mm - Länge 19 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: weniger Frau: JA Spezielles/Beschreibung: aufklappbares Medaillon - Öse: 2 mm - Oberfläche: k.A. - Reinheit: Gelbgold: 375/9 K - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD ist eine Legierung, dabei wird dem Feingold Silber und Kupfer beigemischt. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe, von hellgelb, mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. Es wird sogar als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E175 verwendet, z. B. als Dekoration in Form von Blattgoldflocken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird wieder ausgeschieden. Durch seine Eigenschaften eignet sich Gold als Zahnersatz. Das zugleich als ein Statussymbol in bestimmten Kulturen existiert. Die Bedeutung für den Menschen sieht man auch darin, dass über Dreiviertel des geförderten Goldes zu Schmuck verarbeitet wird. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeit wird in Gold angelegt. Klassische Goldlegierungen für Schmuck gehören dem Dreistoffsystem Gold-Silber-Kupfer an. Ein Grund dafür ist, dass diese Metalle auch natürlich miteinander vorkommen und es bis ins 19. Jahrhundert in Europa verboten war, Gold mit anderen Metallen zu legieren. Legieren bedeutet in diesem Zusammenhang letztendlich immer ein 'Verdünnen' des reinen Goldes, man 'verdünnt' aber auch seine geschätzten Eigenschaften wie Farbe, Korrosionsfestigkeit, Preis, Dichte, gewinnt aber z. B. mechanische Festigkeit und Polierfähigkeit hinzu. Gold wird dem Sternzeichen Löwen zugeordnet und symbolisiert Reichtum und Erfolg. Irrtümer vorbehalten

CHF 171.85

Ab Zentrallager

Gelbgold, 375/9 K, 18 mm, Herzmedaillon

Gelbgold, 375/9 K, 18 mm, Herzmedaillon

Abmessungen: - Breite: 18 mm - Länge 19 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: weniger Frau: JA Spezielles/Beschreibung: aufklappbares Medaillon - Öse: 2 mm - Oberfläche: k.A. - Reinheit: Gelbgold: 375/9 K - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD ist eine Legierung, dabei wird dem Feingold Silber und Kupfer beigemischt. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe, von hellgelb, mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. Es wird sogar als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E175 verwendet, z. B. als Dekoration in Form von Blattgoldflocken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird wieder ausgeschieden. Durch seine Eigenschaften eignet sich Gold als Zahnersatz. Das zugleich als ein Statussymbol in bestimmten Kulturen existiert. Die Bedeutung für den Menschen sieht man auch darin, dass über Dreiviertel des geförderten Goldes zu Schmuck verarbeitet wird. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeit wird in Gold angelegt. Klassische Goldlegierungen für Schmuck gehören dem Dreistoffsystem Gold-Silber-Kupfer an. Ein Grund dafür ist, dass diese Metalle auch natürlich miteinander vorkommen und es bis ins 19. Jahrhundert in Europa verboten war, Gold mit anderen Metallen zu legieren. Legieren bedeutet in diesem Zusammenhang letztendlich immer ein 'Verdünnen' des reinen Goldes, man 'verdünnt' aber auch seine geschätzten Eigenschaften wie Farbe, Korrosionsfestigkeit, Preis, Dichte, gewinnt aber z. B. mechanische Festigkeit und Polierfähigkeit hinzu. Gold wird dem Sternzeichen Löwen zugeordnet und symbolisiert Reichtum und Erfolg. Irrtümer vorbehalten

CHF 176.95

Ab Zentrallager

Gelbgold, 375/9 K, 18 mm, Herzmedaillon

Gelbgold, 375/9 K, 18 mm, Herzmedaillon

Abmessungen: - Breite: 18 mm - Länge 19 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: weniger Frau: JA Spezielles/Beschreibung: aufklappbares Medaillon - Öse: 2 mm - Oberfläche: k.A. - Reinheit: Gelbgold: 375/9 K - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD ist eine Legierung, dabei wird dem Feingold Silber und Kupfer beigemischt. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe, von hellgelb, mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. Es wird sogar als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E175 verwendet, z. B. als Dekoration in Form von Blattgoldflocken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird wieder ausgeschieden. Durch seine Eigenschaften eignet sich Gold als Zahnersatz. Das zugleich als ein Statussymbol in bestimmten Kulturen existiert. Die Bedeutung für den Menschen sieht man auch darin, dass über Dreiviertel des geförderten Goldes zu Schmuck verarbeitet wird. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeit wird in Gold angelegt. Klassische Goldlegierungen für Schmuck gehören dem Dreistoffsystem Gold-Silber-Kupfer an. Ein Grund dafür ist, dass diese Metalle auch natürlich miteinander vorkommen und es bis ins 19. Jahrhundert in Europa verboten war, Gold mit anderen Metallen zu legieren. Legieren bedeutet in diesem Zusammenhang letztendlich immer ein 'Verdünnen' des reinen Goldes, man 'verdünnt' aber auch seine geschätzten Eigenschaften wie Farbe, Korrosionsfestigkeit, Preis, Dichte, gewinnt aber z. B. mechanische Festigkeit und Polierfähigkeit hinzu. Gold wird dem Sternzeichen Löwen zugeordnet und symbolisiert Reichtum und Erfolg. Irrtümer vorbehalten

CHF 166.75

Ab Zentrallager

Gelbgold, 375/9 K, 8 mm, Herz

Gelbgold, 375/9 K, 8 mm, Herz

Abmessungen: - Breite: 8 mm - Länge: 8 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: JA Frau: JA Spezielles/Beschreibung: k.A. - Öse: 2 mm - Oberfläche: poliert - Reinheit: Gelbgold: 375/9 K - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD ist eine Legierung, dabei wird dem Feingold Silber und Kupfer beigemischt. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe, von hellgelb, mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. Es wird sogar als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E175 verwendet, z. B. als Dekoration in Form von Blattgoldflocken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird wieder ausgeschieden. Durch seine Eigenschaften eignet sich Gold als Zahnersatz. Das zugleich als ein Statussymbol in bestimmten Kulturen existiert. Die Bedeutung für den Menschen sieht man auch darin, dass über Dreiviertel des geförderten Goldes zu Schmuck verarbeitet wird. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeit wird in Gold angelegt. Klassische Goldlegierungen für Schmuck gehören dem Dreistoffsystem Gold-Silber-Kupfer an. Ein Grund dafür ist, dass diese Metalle auch natürlich miteinander vorkommen und es bis ins 19. Jahrhundert in Europa verboten war, Gold mit anderen Metallen zu legieren. Legieren bedeutet in diesem Zusammenhang letztendlich immer ein 'Verdünnen' des reinen Goldes, man 'verdünnt' aber auch seine geschätzten Eigenschaften wie Farbe, Korrosionsfestigkeit, Preis, Dichte, gewinnt aber z. B. mechanische Festigkeit und Polierfähigkeit hinzu. Gold wird dem Sternzeichen Löwen zugeordnet und symbolisiert Reichtum und Erfolg. Irrtümer vorbehalten

CHF 39.55

Ab Zentrallager

Gelbgold, 585/14 K, 8 mm, Herz

Gelbgold, 585/14 K, 8 mm, Herz

Abmessungen: - Breite: 8 mm - Länge: 8 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: JA Frau: JA Spezielles/Beschreibung: k.A. - Öse: 2 mm - Oberfläche: poliert - Reinheit: Gelbgold: 585/14 K - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD ist eine Legierung, dabei wird dem Feingold Silber und Kupfer beigemischt. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe, von hellgelb, mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. Es wird sogar als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E175 verwendet, z. B. als Dekoration in Form von Blattgoldflocken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird wieder ausgeschieden. Durch seine Eigenschaften eignet sich Gold als Zahnersatz. Das zugleich als ein Statussymbol in bestimmten Kulturen existiert. Die Bedeutung für den Menschen sieht man auch darin, dass über Dreiviertel des geförderten Goldes zu Schmuck verarbeitet wird. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeit wird in Gold angelegt. Klassische Goldlegierungen für Schmuck gehören dem Dreistoffsystem Gold-Silber-Kupfer an. Ein Grund dafür ist, dass diese Metalle auch natürlich miteinander vorkommen und es bis ins 19. Jahrhundert in Europa verboten war, Gold mit anderen Metallen zu legieren. Legieren bedeutet in diesem Zusammenhang letztendlich immer ein 'Verdünnen' des reinen Goldes, man 'verdünnt' aber auch seine geschätzten Eigenschaften wie Farbe, Korrosionsfestigkeit, Preis, Dichte, gewinnt aber z. B. mechanische Festigkeit und Polierfähigkeit hinzu. Gold wird dem Sternzeichen Löwen zugeordnet und symbolisiert Reichtum und Erfolg. Irrtümer vorbehalten

CHF 59.90

Ab Zentrallager

Gelbgold, 750/18 K, 11 mm, Engel

Gelbgold, 750/18 K, 11 mm, Engel

Abmessungen: - Breite: 11 mm - Länge: 19 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: JA Frau: JA Spezielles/Beschreibung: k.A. - Öse: 4 mm - Oberfläche: poliert und matt - Reinheit: Gelbgold: 750/18 K - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD ist eine Legierung, dabei wird dem Feingold Silber und Kupfer beigemischt. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe, von hellgelb, mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. Es wird sogar als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E175 verwendet, z. B. als Dekoration in Form von Blattgoldflocken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird wieder ausgeschieden. Durch seine Eigenschaften eignet sich Gold als Zahnersatz. Das zugleich als ein Statussymbol in bestimmten Kulturen existiert. Die Bedeutung für den Menschen sieht man auch darin, dass über Dreiviertel des geförderten Goldes zu Schmuck verarbeitet wird. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeit wird in Gold angelegt. Klassische Goldlegierungen für Schmuck gehören dem Dreistoffsystem Gold-Silber-Kupfer an. Ein Grund dafür ist, dass diese Metalle auch natürlich miteinander vorkommen und es bis ins 19. Jahrhundert in Europa verboten war, Gold mit anderen Metallen zu legieren. Legieren bedeutet in diesem Zusammenhang letztendlich immer ein 'Verdünnen' des reinen Goldes, man 'verdünnt' aber auch seine geschätzten Eigenschaften wie Farbe, Korrosionsfestigkeit, Preis, Dichte, gewinnt aber z. B. mechanische Festigkeit und Polierfähigkeit hinzu. Gold wird dem Sternzeichen Löwen zugeordnet und symbolisiert Reichtum und Erfolg. Irrtümer vorbehalten

CHF 114.85

Ab Zentrallager

Gelbgold, 750/18 K, 12 mm, Engel

Gelbgold, 750/18 K, 12 mm, Engel

Abmessungen: - Breite: 12 mm - Länge: 19 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: JA Frau: JA Spezielles/Beschreibung: k.A. - Öse: 4 mm - Oberfläche: poliert und matt - Reinheit: Gelbgold: 750/18 K - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD ist eine Legierung, dabei wird dem Feingold Silber und Kupfer beigemischt. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe, von hellgelb, mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. Es wird sogar als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E175 verwendet, z. B. als Dekoration in Form von Blattgoldflocken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird wieder ausgeschieden. Durch seine Eigenschaften eignet sich Gold als Zahnersatz. Das zugleich als ein Statussymbol in bestimmten Kulturen existiert. Die Bedeutung für den Menschen sieht man auch darin, dass über Dreiviertel des geförderten Goldes zu Schmuck verarbeitet wird. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeit wird in Gold angelegt. Klassische Goldlegierungen für Schmuck gehören dem Dreistoffsystem Gold-Silber-Kupfer an. Ein Grund dafür ist, dass diese Metalle auch natürlich miteinander vorkommen und es bis ins 19. Jahrhundert in Europa verboten war, Gold mit anderen Metallen zu legieren. Legieren bedeutet in diesem Zusammenhang letztendlich immer ein 'Verdünnen' des reinen Goldes, man 'verdünnt' aber auch seine geschätzten Eigenschaften wie Farbe, Korrosionsfestigkeit, Preis, Dichte, gewinnt aber z. B. mechanische Festigkeit und Polierfähigkeit hinzu. Gold wird dem Sternzeichen Löwen zugeordnet und symbolisiert Reichtum und Erfolg. Irrtümer vorbehalten

CHF 131.15

Ab Zentrallager

Gelbgold, 750/18 K, 12 mm, Engel

Gelbgold, 750/18 K, 12 mm, Engel

Abmessungen: - Breite: 12 mm - Länge 12 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: JA Frau: JA Spezielles/Beschreibung: k.A. - Öse: 3 mm - Oberfläche: poliert - Reinheit: Gelbgold: 750/18 K - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD ist eine Legierung, dabei wird dem Feingold Silber und Kupfer beigemischt. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe, von hellgelb, mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. Es wird sogar als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E175 verwendet, z. B. als Dekoration in Form von Blattgoldflocken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird wieder ausgeschieden. Durch seine Eigenschaften eignet sich Gold als Zahnersatz. Das zugleich als ein Statussymbol in bestimmten Kulturen existiert. Die Bedeutung für den Menschen sieht man auch darin, dass über Dreiviertel des geförderten Goldes zu Schmuck verarbeitet wird. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeit wird in Gold angelegt. Klassische Goldlegierungen für Schmuck gehören dem Dreistoffsystem Gold-Silber-Kupfer an. Ein Grund dafür ist, dass diese Metalle auch natürlich miteinander vorkommen und es bis ins 19. Jahrhundert in Europa verboten war, Gold mit anderen Metallen zu legieren. Legieren bedeutet in diesem Zusammenhang letztendlich immer ein 'Verdünnen' des reinen Goldes, man 'verdünnt' aber auch seine geschätzten Eigenschaften wie Farbe, Korrosionsfestigkeit, Preis, Dichte, gewinnt aber z. B. mechanische Festigkeit und Polierfähigkeit hinzu. Gold wird dem Sternzeichen Löwen zugeordnet und symbolisiert Reichtum und Erfolg. Irrtümer vorbehalten

CHF 105.70

Ab Zentrallager

Gelbgold, 750/18 K, 13 mm, Engel

Gelbgold, 750/18 K, 13 mm, Engel

Abmessungen: - Breite: 13 mm - Länge: 19 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: JA Frau: JA Spezielles/Beschreibung: k.A. - Öse: 4 mm - Oberfläche: poliert und matt - Reinheit: Gelbgold: 750/18 K - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD ist eine Legierung, dabei wird dem Feingold Silber und Kupfer beigemischt. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe, von hellgelb, mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. Es wird sogar als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E175 verwendet, z. B. als Dekoration in Form von Blattgoldflocken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird wieder ausgeschieden. Durch seine Eigenschaften eignet sich Gold als Zahnersatz. Das zugleich als ein Statussymbol in bestimmten Kulturen existiert. Die Bedeutung für den Menschen sieht man auch darin, dass über Dreiviertel des geförderten Goldes zu Schmuck verarbeitet wird. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeit wird in Gold angelegt. Klassische Goldlegierungen für Schmuck gehören dem Dreistoffsystem Gold-Silber-Kupfer an. Ein Grund dafür ist, dass diese Metalle auch natürlich miteinander vorkommen und es bis ins 19. Jahrhundert in Europa verboten war, Gold mit anderen Metallen zu legieren. Legieren bedeutet in diesem Zusammenhang letztendlich immer ein 'Verdünnen' des reinen Goldes, man 'verdünnt' aber auch seine geschätzten Eigenschaften wie Farbe, Korrosionsfestigkeit, Preis, Dichte, gewinnt aber z. B. mechanische Festigkeit und Polierfähigkeit hinzu. Gold wird dem Sternzeichen Löwen zugeordnet und symbolisiert Reichtum und Erfolg. Irrtümer vorbehalten

CHF 131.15

Ab Zentrallager

Gelbgold, 750/18 K, 5 mm, Kleinbagger

Gelbgold, 750/18 K, 5 mm, Kleinbagger

Abmessungen: - Breite: 5 mm - Länge: 12 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: JA Frau: weniger Spezielles/Beschreibung: k.A. - Öse: 3.5 mm - Oberfläche: poliert - Reinheit: Gelbgold: 750/18 K - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD ist eine Legierung, dabei wird dem Feingold Silber und Kupfer beigemischt. Das Verhältnis beeinflusst die Farbe, von hellgelb, mit deutlichem Silberanteil bis zu gelborange mit dem umgekehrten Verhältnis zum Kupferzusatz. Gold wird seit Jahrtausenden für rituelle Gegenstände und Schmuck sowie seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. in Form von Goldmünzen als Zahlungsmittel genutzt. Es wird sogar als Lebensmittelzusatzstoff mit der E-Nummer E175 verwendet, z. B. als Dekoration in Form von Blattgoldflocken. Metallisches Gold gilt als ungiftig, reichert sich im Körper nicht an und wird wieder ausgeschieden. Durch seine Eigenschaften eignet sich Gold als Zahnersatz. Das zugleich als ein Statussymbol in bestimmten Kulturen existiert. Die Bedeutung für den Menschen sieht man auch darin, dass über Dreiviertel des geförderten Goldes zu Schmuck verarbeitet wird. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeit wird in Gold angelegt. Klassische Goldlegierungen für Schmuck gehören dem Dreistoffsystem Gold-Silber-Kupfer an. Ein Grund dafür ist, dass diese Metalle auch natürlich miteinander vorkommen und es bis ins 19. Jahrhundert in Europa verboten war, Gold mit anderen Metallen zu legieren. Legieren bedeutet in diesem Zusammenhang letztendlich immer ein 'Verdünnen' des reinen Goldes, man 'verdünnt' aber auch seine geschätzten Eigenschaften wie Farbe, Korrosionsfestigkeit, Preis, Dichte, gewinnt aber z. B. mechanische Festigkeit und Polierfähigkeit hinzu. Gold wird dem Sternzeichen Löwen zugeordnet und symbolisiert Reichtum und Erfolg. Irrtümer vorbehalten

CHF 259.40

Ab Zentrallager

Gold 750/18 K, Herz mit Schutzengel, 12 mm

Gold 750/18 K, Herz mit Schutzengel, 12 mm

Abmessungen: LxB: 12x12 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: weniger Frau: JA Spezielles/Beschreibung: Herz mit Schutzengel - Öse: 3.0 mm - Oberfläche: matt/poliert - mit Kette: Nein Material: GOLD Irrtümer vorbehalten

CHF 142.35

Ab Zentrallager

Gold 750/18 K, Herz, 10.5 mm

Gold 750/18 K, Herz, 10.5 mm

Abmessungen: LxB: 10.5x12 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: weniger Frau: JA Spezielles/Beschreibung: k.A. - Öse: 2.5 mm - Oberfläche: poliert - mit Kette: Nein Material: GOLD Irrtümer vorbehalten

CHF 77.30

Ab Zentrallager

Gold 750/18 K, Jungfrau

Gold 750/18 K, Jungfrau

Abmessungen: LxB: k.A. Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: JA Frau: JA Spezielles/Beschreibung: Jungfrau - Öse: 2.5 mm - Oberfläche: k.A. - mit Kette: Nein Material: GOLD EMAILE Irrtümer vorbehalten

CHF 187.10

Ab Zentrallager

Gold 750/18 K, Kreuz, 15 mm

Gold 750/18 K, Kreuz, 15 mm

Abmessungen: LxB: 15x11 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: JA Frau: JA Spezielles/Beschreibung: k.A. - Öse: 2.5 mm - Oberfläche: k.A. - mit Kette: Nein Material: GOLD Irrtümer vorbehalten

CHF 122.00

Ab Zentrallager

Gold 750/18 K, Schütze

Gold 750/18 K, Schütze

Abmessungen: LxB: k.A. Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: JA Frau: JA Spezielles/Beschreibung: Schütze - Öse: 2.5 mm - Oberfläche: k.A. - mit Kette: Nein Material: GOLD EMAILE Irrtümer vorbehalten

CHF 187.10

Ab Zentrallager

Gold 750/18 K, Skorpion

Gold 750/18 K, Skorpion

Abmessungen: LxB: k.A. Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: JA Frau: JA Spezielles/Beschreibung: Skorpion - Öse: 2.5 mm - Oberfläche: k.A. - mit Kette: Nein Material: GOLD EMAILE Irrtümer vorbehalten

CHF 187.10

Ab Zentrallager

Gold 750/18 K, Stier

Gold 750/18 K, Stier

Abmessungen: LxB: k.A. Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: JA Frau: JA Spezielles/Beschreibung: Stier - Öse: 2.5 mm - Oberfläche: mattiert/poliert - mit Kette: Nein Material: GOLD EMAILE Irrtümer vorbehalten

CHF 187.10

Ab Zentrallager

Gold 750/18 K, Taufring Schutzengel, 11 mm

Gold 750/18 K, Taufring Schutzengel, 11 mm

Abmessungen: ØxB: 11x3 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: JA Frau: JA Spezielles/Beschreibung: Taufring mit Schutzengel - Öse: 2 mm - Oberfläche: k.A. - mit Kette: Nein Material: GOLD Irrtümer vorbehalten

CHF 165.75

Ab Zentrallager

Gold 750/18 K, Waage

Gold 750/18 K, Waage

Abmessungen: LxB: k.A. Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: JA Frau: JA Spezielles/Beschreibung: Waage - Öse: 2.5 mm - Oberfläche: mattiert/poliert - mit Kette: Nein Material: GOLD EMAILE Irrtümer vorbehalten

CHF 187.10

Ab Zentrallager

Gold 750/18 K, Zwillinge

Gold 750/18 K, Zwillinge

Abmessungen: LxB: k.A. Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: JA Frau: JA Spezielles/Beschreibung: Zwillinge - Öse: 2.5 mm - Oberfläche: mattiert/poliert - mit Kette: Nein Material: GOLD EMAILE Irrtümer vorbehalten

CHF 187.10

Ab Zentrallager

Gold, 10 mm, Saxofon

Gold, 10 mm, Saxofon

Abmessungen: - Breite: 10 mm Gewicht: k.A. Geeignet für: Mann: JA Frau: JA Spezielles/Beschreibung: bicolor, es wurden zwei Metalle verarbeitet - Öse: 1.5 mm - Oberfläche: k.A. - mit Kette: Nein Material: GELBGOLD Irrtümer vorbehalten

CHF 176.95

Ab Zentrallager

Labradorit, silbergefasst, 20 mm, Oval

Labradorit, silbergefasst, 20 mm, Oval

Abmessungen: - Breite: 20 mm - Länge: 30 mm Gewicht: 12.1 g Geeignet für: Mann: JA Frau: JA Spezielles/Beschreibung: k.A. - Öse: k.A. - Oberfläche: poliert - mit Kette: Nein Material: SILBER 925: Auch als 'Sterling Silber' bekannt. Silber 925 enthält 92.5 % Silber und 7.5 % Kupfer. Reines Silber wird zur Schmuck-Herstellung nicht verwendet, da es dafür zu weich wäre. Im Piercingbereich wird Silber 925 nur für Teile am Schmuckstück verwendet, die nicht in den Körper eingeführt werden (z.B. Symbol-Aufsatz an der unteren Kugel einiger Bauchnabelpiercings). Silber hat mit seiner warmen Farbtemperatur ein sinnliches Aussehen und ist seit dem Altertum als Material zur Schmuckherstellung begehrt. Reines Silber ist ausserdem der beste Reflektor von Licht und wird darum auch zur Herstellung von Spiegeln verwendet. Der Nachteil von Silber besteht darin, dass es mit Schwefel aus der Luft reagieren kann (abhängig von Luftqualität und Hauttyp). Man spricht im Volksmund auch von 'Anlaufen' oder 'Oxidieren', obwohl es eben eigentlich keine Reaktion mit Sauerstoff, sondern mit Schwefel ist. Zur Reinigung von solchen entstehenden dunklen Stellen, kann das Stück in etwas kochendes Wasser mit (unbeschichteter) Alufolie und etwas Kochsalz gelegt werden. Eine sehr gute Wirkung zeigt auch des Putzmittel 'Sigolin'. LABRADORIT besteht aus zwei Mineralien, Albit und Anorthit, die zu der Gruppe der Felspate gehören. Aufgrund seines wunderschönen Schimmerns von blau, violett über grün, ist er besonders für Schmucksteine sehr beliebt. Der Fundort gab diesem Stein den Namen. Auf der Halbinsel Labrador in Kanada wurde er 1770 an der Küste entdeckt. Labradorit wird aufgrund seines schönen Schimmers gerne zu Schmucksteinen verarbeitet. Seine hohe Empfindlichkeit gegenüber Wärme, Säure und Lauge sowie galvanischen Bädern macht eine Verarbeitung jedoch schwierig. Selbst eine Reinigung im Ultraschallbad schädigt den Stein. Es heisst, dass er bei Rheuma und Gicht heilend wirkt und den Kreislauf beruhigt. Er hilft die Gefühle wieder fliessen zu lassen und eignet sich daher hervorragend bei Anspannung und Aggression, besonders bei Menschen die sich zu viel zumuten und nie eine Pause gönnen. Labradorit sorgt für Glück und Kreativität beim Wassermann und ist ein Nebenstein der Jungfrau, des Krebses und Schützen. Irrtümer vorbehalten

CHF 141.25

Ab Zentrallager

Malachit, silbergefasst, 16 mm, Oval

Malachit, silbergefasst, 16 mm, Oval

Abmessungen: - Breite: 16 mm - Länge: 20 mm Gewicht: 8.4 g Geeignet für: Mann: JA Frau: JA Spezielles/Beschreibung: k.A. - Öse: k.A. - Oberfläche: poliert - mit Kette: Nein Material: SILBER 925: Auch als 'Sterling Silber' bekannt. Silber 925 enthält 92.5 % Silber und 7.5 % Kupfer. Reines Silber wird zur Schmuck-Herstellung nicht verwendet, da es dafür zu weich wäre. Im Piercingbereich wird Silber 925 nur für Teile am Schmuckstück verwendet, die nicht in den Körper eingeführt werden (z.B. Symbol-Aufsatz an der unteren Kugel einiger Bauchnabelpiercings). Silber hat mit seiner warmen Farbtemperatur ein sinnliches Aussehen und ist seit dem Altertum als Material zur Schmuckherstellung begehrt. Reines Silber ist ausserdem der beste Reflektor von Licht und wird darum auch zur Herstellung von Spiegeln verwendet. Der Nachteil von Silber besteht darin, dass es mit Schwefel aus der Luft reagieren kann (abhängig von Luftqualität und Hauttyp). Man spricht im Volksmund auch von 'Anlaufen' oder 'Oxidieren', obwohl es eben eigentlich keine Reaktion mit Sauerstoff, sondern mit Schwefel ist. Zur Reinigung von solchen entstehenden dunklen Stellen, kann das Stück in etwas kochendes Wasser mit (unbeschichteter) Alufolie und etwas Kochsalz gelegt werden. Eine sehr gute Wirkung zeigt auch des Putzmittel 'Sigolin'. MALACHIT: Der Name des Karbonat-Minerals Malachit ist vermutlich aus dem griechischen Wort für Malve abgeleitet. Malve inspirierte die Namensgebung wegen den im Mineral vorkommenden Bänderungen in diversen Grüntönungen. Die Farbe des Steines soll an das kräftige Grün der Blätter erinnern. Der Malachit hilft bei Asthma und Augeninfektionen, aber auch bei Vergiftungen den Körper zu entgiften und zu säubern. Wie viele andere Steine erleichtert auch er die Geburt und hilft bei Menstruationsbeschwerden. Auf geistiger bzw. psychischer Ebene stärkt dieser Stein die Phantasie und das räumliche Denken. Er hilft das Unbewusste hervorzubringen, indem er klare Träume anregt und innere Bilder, Wünsche und unterdrückte Gefühle ins Bewusstsein zu heben. Der Malachit ist dem Sternzeichen Steinbock zugeordnet, er vermag aber auch die negativen Wesenszüge des Tierkreiszeichens Stier auszugleichen. Irrtümer vorbehalten

CHF 108.50

Ab Zentrallager

rwd   1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   10   fwd

Warenkorb:

 

dil.ch akzeptiert VISA, Mastercard, PostCard und PayPal

PCI Validation Zertifikat 2019